SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Werden Sie Patin oder Pate!

Was kostet eine Patenschaft?

Eine Patenschaft ist der direkte Weg einem Kind in Tansania eine gute Schulbildung und damit auch eine solide Grundlage für ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben zu schenken.

Für nur 1,- EUR pro Tag ermöglichen Sie einem Kind den Besuch der Naserian Grundschule in Malambo. 

Nicht mehr als 2,- EUR kostet der Besuch einer weiterführenden Schule mit Unterbringung in einem Internat.

Wenn Sie sich für eine Patenschaft entscheiden, ziehen wir Ihren Beitrag quartalsweise bequem von Ihrem Konto ein oder Sie entscheiden sich für einen Dauerauftrag.

Der Verein 'Hilfe für die Massai e.V.' ist als gemeinnützig anerkannt. Eine Patenschaft ist daher unmittelbar steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung erhalten sie automatisch.

Einblick in das tansanische Schulsystem:

In Tansania besteht eine siebenjährige Grund- und Hauptschulpflicht. Eine weiterführende Schulausbildung kann daran anknüpfen. Kindergarten und Vorschuljahre können vorausgehen. Im Schulprogramm von Hilfe für die Massai e.V. arbeiten wir wie folgt:

Vorschule:

2 Jahre Kindergarten

1 Jahr Vorschule (Pre Standard I)

Tagesschule mit zwei Mahlzeiten

Grund- und Hauptschule:

7 Jahre Grund- und Hauptschule (Standard I bis Standard VII)

Abschluss vergleichbar mit einem Hauptschulabschluss

Tagesschule mit zwei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 1):

4 Jahre Sekundarschule (Form I bis Form IV)

Abschluss vergleichbar mit der Mittleren Reife

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 2):

2 weitere Jahre Sekundarschule (Form V bis Form VI)

Abschluss vergleichbar dem Abitur

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Selina K.

Geb. 15.03.2013

Selina ist ein Zwillingskind und wohnt in Lepolosi, einem Ortsteil von Malambo. Im Alter von 5 Monaten wurde sie von ihren Eltern an ihre Großmutter mütterlicherseits gegeben, damit diese sie in Zukunft aufzieht. Nach Massaitradition ist die Oma nun die rechtmäßige Mutter. Selinas Oma möchte, dass das Mädchen eine gute Schulbildung erhält, um ihr Leben später selbst bestimmen zu können. Selina ist ein fröhliches und selbstbewusstes Mädchen, die voller Zuversicht die ihr gestellten Aufgaben angeht. Sie freut sich riesig, dass sie nun zur Schule gehen darf. In ihrer Kreativität erfindet sie immer wieder neue Spiele mit den einfachen Gegenständen, die sie vorfindet. Selina geht in Loliondo zur Schule und wohnt dort im Internat und benötigt deshalb eine doppelte Patenschaft, die sich aber auch 2 Paten teilen können.

Patenschaft anfragen

Namelock P.

Geb. 20.09.2004

Namelock hat im September 2018 ihren Abschluss an unserer Naserian Primary School gemacht und ist seit Januar 2019 an unserer Naserian Secondary School in der ersten Klasse (Form 1). Wenn Namelock in den Ferien nach Hause fährt, dann freut sie sich immer besonders darauf, ihre beiden jüngeren Geschwister zu sehen und mit ihnen zu spielen. Namelock ist ihren Schulkameraden eine fröhliche, unterhaltsame, offene Freundin. Sie liebt es zu singen (Church choir) und zu tanzen. In der Schule leitet sie die Theater-Gruppe, was ihr große Freude bereitet. Das Lernen fällt ihr nicht schwer. Später möchte sie Lehrerin werden.

Patenschaft anfragen

Sitiya T.

Geb. 18.07.2013

Sitiyas Vater verdient seinen bescheidenen Lebensunterhalt mit dem Anbau von Mais und Bohnen. Die Lebenssituation der Familie wurde schwierig, als er einen Unfall hatte und dadurch seinen rechten Unterschenkel verlor.
Sitiya ist die jüngste von insgesamt 7 Kindern. Sie ist ein aufgewecktes, neugieriges Mädchen und stellt viele Fragen. Ihre Meinung sagt sie frei heraus und weiß sich durchzusetzen. Sie spielt gern alleine, baut Häuser und Lebenssituationen aus einfachen Mitteln nach und kann sehr ungehalten werden, wenn andere Kinder versuchen, es ihr streitig zu machen oder sogar zu zerstören.
Leider konnte Sitiya an unserer Schule/unserem Kindergarten nicht aufgenommen werden, weshalb wir sie an eine Schule in der District Hauptstadt gebracht haben. Deshalb benötigt sie eine doppelte Patenschaft, die sich aber auch 2 Paten teilen können.

Patenschaft anfragen

Paulo M.

Geb. 02.02.2002
Paulo ist in der 2. Klasse (Form two) unserer Naserian Secondary School.
Während der Schulzeit lebt Paulo in einem Internat (Domitory) auf dem Schulgelände. Wenn er allerdings in den Ferien Zuhause ist, wohnt er mit seinen Eltern und Geschwistern in einer kleinen selbstgebauten Lehmhütte mit Wellblechdach. Er hilft seinen Eltern bei alltäglichen Aufgaben wie Wasser oder Feuerholz holen und geht sehr gerne Ziegen hüten. Außerdem interessiert er sich für Handwerk und Technik.
Paulo ist ein sehr fröhlicher und liebenswerter Junge. In der Schule ist er aktiv und sehr diszipliniert. Mit seinen Freunden macht er gerne Witze und lacht viel. Er ist gern in der Gemeinschaft von anderen Menschen und liebt Gruppenspiele wie Fußball.

Patenschaft anfragen

Neema M.

Geb. 17.02.2005

Neema ist die Älteste von drei Kindern. Ihre Eltern Meisi und Naiswaku Ndari sind typische Massaihirten, die von der Aufzucht von Rindern, Ziegen und Schafen leben. Neema ist eine zurückhaltende, freundliche und sehr vertrauenswürdige Schülerin, die im Unterricht gut mitkommt. In ihrer Freizeit spielt sie gern Netball (eine Art Basketball), diskutiert mit ihren Freundinnen über persönliche und aktuelle Themen und liest gern.

Patenschaft anfragen

Diana D.

Geb. 12.11.2006
Diana besucht die 7. Klasse an unserer Primary School und wird im Januar 2019 an der 4-jährigen Secondary School weitermachen.
Sie wohnt im Dorf Pinyinyi, am Lake Natron gelegen. Das etwa 60 km entfernt gelegene Dorf liegt an einem kleinen Fluss, was ihrem Vater Daudi ermöglicht, Mais und Bohnen anzubauen und somit wenigstens für den Lebensunterhalt der Familie zu sorgen.
Diana ist eine sehr intelligente und hilfsbereite Schülerin, die Sachverhalte schnell erfasst und auch ihren Mitschülern immer gerne hilft. Sie ist Schulsprecherin und vertritt mit Engagement die Anliegen ihrer Mitschüler. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Netball (eine Art Basketball) und macht Puzzels, z.B. bei den Spieleabenden im Boarding. Sie möchte später mal Pastorin werden.

Patenschaft anfragen

Elisabeth E.

Geb. 25.12.2005
Elizabeth hat im September ihren Abschluss an unserer Naserian Primary School gemacht.
Ab Januar 2019 wird sie dann in unserer Naserian Secondary School aufgenommen.
Elizabeth kommt aus dem Dorf Pinyinyi, am Lake Natron gelegen und ca. 50 km von Malambo entfernt.
Elizabeth ist eine introvertierte, aber aufmerksame Schülerin. Sie braucht Zeit, bis sie Freundschaften schließt und beschäftigt sich auch gern mit sich selbst. Beim gemeinsamen Singen blüht sie auf und tanzt gerne zu den Rhythmen der vertrauten afrikanischen Musik. Immer wieder sucht sie die Stille, wo sie Zeit mit Bibellesen und mit Gebet verbringen kann.

Patenschaft anfragen

Ester M.

Geb. 20.05.2001 Ester wurde in Sanjan, einem Massaidorf unweit von Malambo, geboren. Ihr Vater ist Anfang 2019 nach langer Krankheit verstorben. Esters Mutter versucht sich mit Hilfe des Onkels weiter um die Kinder zu kümmern. Ester ist eine eher schüchterne und ruhige junge Frau, die immer wieder Ermutigung und Zuspruch braucht. In der Klassengemeinschaft fühlt sie sich wohl; sie trifft sich gerne mit ihren Freundinnen, um sich auszutauschen. In den Ferien freut sie sich, ihrer Mutter daheim zu helfen.

Für unsere Studenten, die bereits vor der Eröffnung unserer Secondary School (2018) an eine weiterführende Schule gewechselt sind, haben wir Partnerschulen, an denen sie den sogenannten „O-lever-Abschluss“ (Mittlere Reife) machen können. Ester geht auf so eine Schule. Die Sekundarschulen in Tansania sind fast immer mit einem Boarding (Internat) ausgestattet. Dies hilft den Schülern, möglichst viel Zeit mit Lernen zu verbringen, denn in Afrika ist es üblich, dass Kinder und Jugendliche viel zu Hause mithelfen müssen, und ihnen somit kaum Zeit zum Lernen bleibt. Ester benötigt eine 2. Patenschaft.

Patenschaft anfragen