SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Werden Sie Patin oder Pate!

Was kostet eine Patenschaft?

Eine Patenschaft ist der direkte Weg einem Kind in Tansania eine gute Schulbildung und damit auch eine solide Grundlage für ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben zu schenken.

Für nur 1,- EUR pro Tag ermöglichen Sie einem Kind den Besuch der Naserian Grundschule in Malambo. 

Nicht mehr als 2,- EUR kostet der Besuch einer weiterführenden Schule mit Unterbringung in einem Internat.

Wenn Sie sich für eine Patenschaft entscheiden, ziehen wir Ihren Beitrag quartalsweise bequem von Ihrem Konto ein oder Sie entscheiden sich für einen Dauerauftrag.

Der Verein 'Hilfe für die Massai e.V.' ist als gemeinnützig anerkannt. Eine Patenschaft ist daher unmittelbar steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung erhalten sie automatisch.

Einblick in das tansanische Schulsystem:

In Tansania besteht eine siebenjährige Grund- und Hauptschulpflicht. Eine weiterführende Schulausbildung kann daran anknüpfen. Kindergarten und Vorschuljahre können vorausgehen. Im Schulprogramm von Hilfe für die Massai e.V. arbeiten wir wie folgt:

Vorschule:

2 Jahre Kindergarten

1 Jahr Vorschule (Pre Standard I)

Tagesschule mit zwei Mahlzeiten

Grund- und Hauptschule:

7 Jahre Grund- und Hauptschule (Standard I bis Standard VII)

Abschluss vergleichbar mit einem Hauptschulabschluss

Tagesschule mit zwei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 1):

4 Jahre Sekundarschule (Form I bis Form IV)

Abschluss vergleichbar mit der Mittleren Reife

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 2):

2 weitere Jahre Sekundarschule (Form V bis Form VI)

Abschluss vergleichbar dem Abitur

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Selina K.

Geb. 15.03.2013

Selina ist ein Zwillingskind und wohnt in Lepolosi, einem Ortsteil von Malambo. Im Alter von 5 Monaten wurde sie von ihren Eltern an ihre Großmutter mütterlicherseits gegeben, damit diese sie in Zukunft aufzieht. Nach Massaitradition ist die Oma nun die rechtmäßige Mutter. Selinas Oma möchte, dass das Mädchen eine gute Schulbildung erhält, um ihr Leben später selbst bestimmen zu können. Selina ist ein fröhliches und selbstbewusstes Mädchen, die voller Zuversicht die ihr gestellten Aufgaben angeht. Sie freut sich riesig, dass sie nun zur Schule gehen darf. In ihrer Kreativität erfindet sie immer wieder neue Spiele mit den einfachen Gegenständen, die sie vorfindet. Selina geht in Loliondo zur Schule und wohnt dort im Internat und benötigt deshalb eine doppelte Patenschaft, die sich aber auch 2 Paten teilen können.

Patenschaft anfragen

Namelock P.

Geb. 20.09.2004

Namelock hat im September 2018 ihren Abschluss an unserer Naserian Primary School gemacht und ist seit Januar 2019 an unserer Naserian Secondary School in der ersten Klasse (Form 1). Wenn Namelock in den Ferien nach Hause fährt, dann freut sie sich immer besonders darauf, ihre beiden jüngeren Geschwister zu sehen und mit ihnen zu spielen. Namelock ist ihren Schulkameraden eine fröhliche, unterhaltsame, offene Freundin. Sie liebt es zu singen (Church choir) und zu tanzen. In der Schule leitet sie die Theater-Gruppe, was ihr große Freude bereitet. Das Lernen fällt ihr nicht schwer. Später möchte sie Lehrerin werden.

Patenschaft anfragen

Gladness S.

Geb. 17.03.2004

Gladness besucht die zweite Klasse unserer Secondary School. Ihr Vater Samuel besitzt einen Laden in Malambo, in dem er Gegenstände des alltäglichen Lebens verkauft. Ihre Mutter Veronica hat ebenfalls einen kleinen Laden für Obst und Gemüse. Die Familie wohnt im Dorfzentrum von Malambo in einem einfachen Lehmhaus. Gladness ist eine freundliche und warmherzige und ordentliche Schülerin, die sich nicht scheut, offen ihre Meinung zu sagen. Sie singt im Schulchor und spielt gern Netball (eine Art Basketball) mit ihren Freundinnen.

Patenschaft anfragen

Neema M.

Geb. 17.02.2005

Neema ist die Älteste von drei Kindern. Ihre Eltern Meisi und Naiswaku Ndari sind typische Massaihirten, die von der Aufzucht von Rindern, Ziegen und Schafen leben. Neema ist eine zurückhaltende, freundliche und sehr vertrauenswürdige Schülerin, die im Unterricht gut mitkommt. In ihrer Freizeit spielt sie gern Netball (eine Art Basketball), diskutiert mit ihren Freundinnen über persönliche und aktuelle Themen und liest gern.

Patenschaft anfragen

Lucy J.

Geb. 21.12.2003

Lucy ist am 21. Dezember 2003 in einem Massaiort, unweit von Malambo geboren. Sie ist das dritte von insgesamt sieben Geschwistern. Ihre Eltern Joshua und Namnyaki Olopono sind typische Massaihirten, die von der Aufzucht der Tiere leben. Lucy ist eine höfliche und sehr kommunikative Schülerin, die ihren Lehrern mit Respekt begegnet. Im Unterricht arbeitet sie gut mit und lernt fleißig. In ihrer Freizeit spielt sie gern Netball (eine Art Basketball), schaut Filme oder diskutiert mit ihren Freundinne

Patenschaft anfragen

Mesiando O.

Geb. 13.03.2003

Mesiando ist das vierte von insgesamt 7 Kindern der Eheleute Olomelock und Sinyati Parteyo. Sie ist eine sehr kontaktfreudige, unterhaltsame und charmante Schülerin, die sich aktiv am Unterricht beteiligt und wegen ihres vorbildlichen Verhaltens sehr geschätzt ist. In ihrer Freizeit macht sie gerne Puzzels (gibt’s im Boarding). Sie liest gerne und singt und tanzt mit ihren Freundinnen am liebsten traditionelle Massailieder.

Patenschaft anfragen

Mariamu S.

Geb. 19.12.2005

Mariamu wohnt mit ihrer Mutter und ihren zwei Geschwistern in Malambo. Zu ihrer Großmutter hat Mariamu eine besonders enge Beziehung und hilft ihr gerne beim Kochen und Waschen der Kleider. Und immer wieder hört man sie zusammen Massailieder singen, mit denen sie Gott loben. Mariamu ist eine sehr aktive Schülerin, die Sachverhalte schnell begreift. Sie versteht es, ihre MitschülerInnen mit ihrer Fröhlichkeit anzustecken. Am liebsten mag sie verschiedene Ballspiele. Sie ist musikalisch und singt mit großer Freude im Kindercho

Patenschaft anfragen