SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Werden Sie Patin oder Pate!

Was kostet eine Patenschaft?

Eine Patenschaft ist der direkte Weg einem Kind in Tansania eine gute Schulbildung und damit auch eine solide Grundlage für ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben zu schenken.

Für nur 1,- EUR pro Tag ermöglichen Sie einem Kind den Besuch der Naserian Grundschule in Malambo. 

Nicht mehr als 2,- EUR kostet der Besuch einer weiterführenden Schule mit Unterbringung in einem Internat.

Wenn Sie sich für eine Patenschaft entscheiden, ziehen wir Ihren Beitrag quartalsweise bequem von Ihrem Konto ein oder Sie entscheiden sich für einen Dauerauftrag.

Der Verein 'Hilfe für die Massai e.V.' ist als gemeinnützig anerkannt. Eine Patenschaft ist daher unmittelbar steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung erhalten sie automatisch.

Einblick in das tansanische Schulsystem:

In Tansania besteht eine siebenjährige Grund- und Hauptschulpflicht. Eine weiterführende Schulausbildung kann daran anknüpfen. Kindergarten und Vorschuljahre können vorausgehen. Im Schulprogramm von Hilfe für die Massai e.V. arbeiten wir wie folgt:

Vorschule:

2 Jahre Kindergarten

1 Jahr Vorschule (Pre Standard I)

Grund- und Hauptschule:

7 Jahre Grund- und Hauptschule (Standard I bis Standard VII)Abschluss vergleichbar mit einem HauptschulabschlussTagesschule mit zwei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 1):

4 Jahre Sekundarschule (Form I bis Form IV)Abschluss vergleichbar mit der Mittleren Reife

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Weiterführende Schule (Teil 2):

2 weitere Jahre Sekundarschule (Form V bis Form VI)Abschluss vergleichbar dem Abitur

Internatsunterbringung mit drei Mahlzeiten

Lucy A.

Geb. 28.01.2009

Lucy ist eines von vielen Kindern eines betagten Massai Hirten. Sie wohnt mit ihrer Familie in einem großen Boma (Massaikral, bestehend aus mehreren Hütten, die von einer Dornenhecke umgeben sind).Sie ist ein freundliches, höfliches Mädchen, das charakterstark ist und ihre eigene Meinung vertritt. Sie hilft ihrer Mutter im Haushalt und weiß auch schon mit den Jungtieren umzugehen und die Ziegen zu melken. Lucy besucht eine Internatsschule und benötigt somit eine doppelte Patenschaft.

Patenschaft anfragen

Regina L.

Geb. 03.10.2013

Regina ist in Msurumuni, einem kleinen Massaiort, unweit Malambos, geboren. Reginas Vater Lemburis ist Tagelöhner und arbeitet überall, wo Hilfe gebraucht wird. Reginas Mutter Christina kocht einmal wöchentlich in ihrem eigenen kleinen Restaurant für die Marktbesucher und bessert dadurch die Familienkasse etwas auf. Regina ist ein freundliches aber zurückhaltendes Mädchen, das Zeit braucht, bis sie sie Vertrauen fasst und sich öffnet.

Patenschaft anfragen

Ruben M.

Geb. 20.09.1999

Rubens Vater arbeitet 500 km entfernt als Wächter; seine Mutter versorgt die Familie, obwohl sie zwei Schlaganfälle hatte. Ruben wünscht sich für seine Familie eine bessere Zukunft und vor allem eine, die er frei gestalten kann. Er ist ein freundlicher und aktiver Junge, zu Beginn etwas schüchtern, zeigt aber eine gewisse Neugier und Durchsetzungsfähigkeit. Er besucht seit Januar d.J. eine weiterführende Schule; für ihn wird ein zweiter Pate gesucht.

Patenschaft anfragen

Simon M.

Geb. 21.03.2011

Simon wohnt gemeinsam mit seiner Adoptiv-Mutter Naishorwaengai am Ortsrand von Malambo in einem großen Boma . Sein Vater Mathayo hat Simon an seine ca. 40 Jahre alte kinderlose Schwester gegeben, damit diese für ihn sorgen kann, wenn er dazu nicht mehr in der Lage ist. Er ist ein ruhiger und sehr sensibler Junge, der gern für sich alleine spielt, auf Bäume klettert und die Tiere seines Vaters und Onkels hütet.

Patenschaft anfragen

Neema M.

Geb. 06.09.2013

Neema  lebt mit ihrer Familie in Malambo in einem kleinen einfachen Lehmhaus. In ihrer Freizeit und zu Hause spielt Neema am liebsten draußen mit ihren Freunden. Spiele wie Fangen, Verstecken und Seilhüpfen machen ihr besonders Spaß. Sie teilt gern mit anderen, singt Massai Lieder und tanzt dazu. Beim Spielen mit anderen gibt sie auch schon gerne mal den Ton an, obwohl sie Erwachsenen gegenüber eher schüchtern ist. Sie besucht eine Internatsschule und benötigt deshalb eine doppelte Patenschaft.

Patenschaft anfragen