Unter
der
Akazie

fing alles an. Als die Missionarin Angelika Wohlenberg-Kinsey in den späten 80ern das erste Mal nach Malambo kam, fanden die Gesundheitsversorgung und Missionsarbeit im Schatten der Akazie statt.  Auch heute nutzen wir den Baum als Arbeitsplatz, Gemeindezentrum, Krankenhaus und Schule. Und falls du es schon gesehen hast – auch unser Logo zeigt die Akazie.
Seit 1997 unterstützt der deutsche Verein „Hilfe für die Massai e.V.“
die Arbeit der NGO „Help for the massai“ (HftM) in Tansania.
„Ich kam mit Gott. Und ich wusste, dass es schwer wird, aber ich wusste auch, dass Gott hinter mir steht, neben mir und vor mir und das war sehr hilfreich.“

Angelika Wohlenberg-Kinsey
Gründerin von Hilfe für die Massai
Mittlerweile ist das Projekt nicht nur in seiner Größe, sondern auch in der Anzahl der Mitarbeitenden gewachsen. Wir freuen uns sehr über die vielen Core Leaders, die uns helfen die Arbeit langfristig in Tansania zu machen.

Lerne uns kennen:
Sion ist Krankenschwester mit ganzem Herzen. Immer zur Stelle, um kranken und Notleidenden zu helfen.





Paulo kommt gebürtig aus Malambo und hat beim Aufbau der Naserian Secondary School geholfen. Jetzt managed er die vielfältigen Projekte von Hilfe für die Massai in Malambo.
Agness engagiert sich mit viel Hingabe für die Kinder und Mitarbeitenden im Projekt.
Unsere Sister und Gründerin von HftM. Nach 10 Jahren im Zelt im tansanischen Busch ist sie die beste Krisenmanagerin unter der tansanischen Sonne.
Joel ist schon lange bei uns- als Lehrer und nun als Schulleiter der Sekundarschule. Außerdem versucht er mit einem grünen Daumen Landwirtschaft in Malambo zu betreiben.

Als einer der ersten Zivis, kam Dirk 2011 als technischer Leiter zurück. Er liebt Jesus, seine Frau und Tochter und Toyota.
Aktiv und hilfsbereit setzt sich Benjamin in der Schule aber auch darüber hinaus im Dorf ein. Ihm fällt es leicht in verschiedensten Augenblicken den einzelnen Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren.
Struktur und Weitblick bringt Sarah mit ins Projekt. Mit Feingefühl arbeitet sie in den verschiedensten Bereichen mit und hat als Buchhalterin wohl den besten Überblick über alle Teilprojekte.
Hilfsbereit, treu und zuverlässig ist Prosper eine wichtige Stütze in Malambo. Er ist nicht nur Accountant, sondern auch immer für einen Schnack zu haben.
Seit vielen Jahren treuer Beter und Begleiter des Projekts. Mittlerweile ist Lukas Projektleiter unseres Compounds in Tengeru, Arusha.



Belinda kümmert sich seit vielen Jahren treu um die Finanzen und ist eine gute und ehrliche Ratgeberin.
Aruni hat selber als Junge seine Ausbildung durch HftM erhalten und arbeitet seit 2019 mit, um dies auch anderen zu ermöglichen.
Elisabeth unsere gute Seele- etliche Jahre Compound Managerin in Malambo und übernimmt nun die Patenschaftsbetreuung aus Deutschland.
Als Sozialarbeiter besucht Emmanuel unsere externen Schüler und Schülerinnen in Tansania und unterstützt in schwierigen Situationen.


Als junger Massaijunge wurde Raphael seit 1999 von Angelika in der Schulbildung unterstützt. Seit 2013 ist er als Lehrer und später Schulleiter angestellt und leitet seit 2021 die neue Berufsschule in Tengeru.
Ndeshi (aka Mama Peace) hat Sister Angelika mit 16 Jahren kennengelernt und arbeitet seitdem mit ihr. Sie gründete den Kindergarten in Malambo und arbeitet nun als Leitung des Waisenhauses.
Der Verein in Deutschland:
Tausende Kilometer entfernt entstand durch die Arbeit der Gründerin ein Verein „Hilfe für die Massai e.V.“, der die Arbeit bis heute finanziell trägt.
Wir sind eine bunte Mischung an Freunden der Arbeit aus ganz Deutschland mit verschiedenen Hintergründen und Expertisen und versuchen diese bestmöglichst in das Projekt einfließen zu lassen.
Eine Gruppe motivierter ehemaliger Volontäre bildet das Ehemaligennetzwerk „Rafiki wa massai“ und unterstützt den Verein bei Projekten in Deutschland.

Bei Interesse am Verein oder an der Volontärsarbeit freuen wir uns über deine Mail!
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Copyright © 2024